Der Umzugstag

Es wird ernst!

Sie sind schon rechtzeitig aufgestanden und haben in Ruhe gefrühstückt. Denn alles haben Sie ja schon vorher bestens vorbereitet. Wenn das Umzugsteam eingetroffen ist, besprechen Sie gemeinsam den Umzugsablauf.

Ihr Umzugsgut wird sorgsam verladen. Eventuell nimmt unser Team noch Verpackungs- oder Montagearbeiten vor. Nach dem Beladen gehen Sie nochmals die Räume durch und vergewissern sich, dass auch alles eingeladen wurde.

Anschließend werden sie Ihre alte Wohnung reinigen. Vergessen Sie nicht Staubsauger und Putzmittel bereit zu halten.

Vielleicht können Sie noch die Wohnungsübergabe anschließen. Vergessen Sie nicht ein Übergabeprotokoll anzufertigen. Notieren Sie dort auch die Zählerstände für Wasser, Strom, Gas etc. und lassen Sie sich dies vom Vermieter unterschreiben.

Bezug der neuen Wohnung

Auch hier sollten Sie einen Parkplatz für den LKW freihalten oder sich mit uns in Verbindung setzen, damit wir alles Notwendige veranlassen können. Bevor Ihre Möbel entladen werden, sollten Sie spätestens jetzt mit Ihrem neuen Vermieter die Wohnungsübergabe vornehmen und sich alle Zählerstände notieren.

Mit unserem Umzugsteam begehen Sie jetzt die neuen Räume und erklären ihnen, wo Sie Ihre Möbel aufgestellt haben möchten und was sonst noch zu beachten ist. Vielleicht haben Sie ja auch schon für jedes Zimmer einen Plan angefertigt, auf dem zu erkennen ist, wo welches Möbel aufgestellt werden soll.

Denken Sie auch hier an eine kleine Verschnaufpause mit Imbiß und Erfrischungsgetränken oder Kaffee.

Wenn alles ausgeladen und wieder aufgebaut ist, wird ein Mitarbeiter unseres Teams mit Ihnen den Arbeitsschein durchgehen. Hier werden die Arbeitszeiten und die einzelnen Leistungen protokolliert. Vergessen Sie nicht die Abschlagszahlung bereit zu halten, wenn dies im Umzugsvertrag vereinbart wurde. Unser Mitarbeiter wird sie Ihnen auf dem Arbeitsschein quittieren.

Sie sind angekommen

Das Umzugsteam und Ihre Helfer sind gegangen. Sie sind glücklich in der neuen Wohnung angekommen. Überall stehen noch Kartons, Sie wissen gar nicht, wo Sie anfangen sollen … dann gönnen Sie sich doch für heute Ruhe! Genehmigen Sie sich, Ihrer Familie oder Freunden, die geholfen haben, etwas besonderes … gehen Sie essen oder ins Kino. Das haben Sie sich nach diesem Tag verdient.

Nach dem Umzug

Sie haben sich mittlerweile schon beim Einwohnermeldeamt gemeldet und für ihr Fahrzeug auch die Zulassungsstelle benachrichtigt.

Vergessen Sie nicht sich bei den Stadtwerken umzumelden, bzw. neu anzumelden. Notieren Sie sich die Zählerstände.

Vielleicht haben Sie Ihre neue Adresse ja schon vor dem Umzug den Behörden, Ämtern und Institutionen mitgeteilt. Falls nicht, dann sollten Sie das jetzt schleunigst nachholen.

Falls Sie bisher noch keine Gelegenheit dazu hatten, dann stellen Sie sich doch jetzt Ihren neuen Nachbarn kurz vor. So schaffen Sie die Basis für ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis.

Schauen Sie sich auch in Ihrer neuen Umgebung oder Ihrem Stadtviertel einmal in Ruhe um und gehen Sie am besten zu Fuß auf Entdeckungstour. Wo befindet sich der nächste Bäcker, Metzgerei oder Supermarkt? Wo steht ein Briefkasten? Wie sind die öffentlichen Verkehrsanbindungen?